Viermal Erster beim Heimspiel

RMC beim BW-Cup-Auftakt erfolgreich

REUTLINGEN. Beim Auftakt der baden-württembergischen
Jugend-Moto-Crossmeisterschaft auf der Strecke am Sportpark spielte das Wetter nur
bedingt mit. Die meisten Wettbewerbe konnten ausgetragen werden, doch nach starkem
Regen war die Reutlinger Strecke nicht mehr befahrbar, so dass die zweiten Rennen der
Jugend A (Klasse 3) und B (Klasse 4) ausfallen mussten. Diese Klassen starten in die
neue Saison mit einer Zweidrittel-Wertung. Beim Heimspiel, der ersten von zehn

Stationen der Renn-Serie, verbuchten die Fahrer des 1. RMC Reutlingen mehrere
Top-Platzierungen.

In der Jugend A lag Tom Militzer in Führung, Luca Röhner nahm Rang drei ein. In der
mit 36 Piloten am stärksten besetzten Klasse der Junioren (125 ccm) trumpfte Felix
Oßwald mit Rang zwei auf. Fünfter war Jona Katz. Die Plätze drei und vier belegten in
der Jugend B John Vogelwaid und Tommy Schnitzler. Die Optimalpunktzahl von 50
Zählern sicherte sich bei den Schülern A, bei denen allerdings nur zwei Youngster
antraten, Nils Fauser. Bei den Schülern B belegten Felix Ankele und Jan Leisinger die
Plätze neun und elf.

Im parallel ausgefahrenen ersten von zehn Rennen zum
Baden-Württemberg-Pokal-Open (100 bis 650 ccm) erreichten Elias Stapel als Erster
(25 Punkte), Kevin Keim (3./20 Punkte) und Mark Scheu (4./18 Punkte) eine solide
Grundlage für die weitere Saison. Auch die Senioren (100 bis 650 ccm) und Ladies (85
bis 250 ccm) sind in den BW-Pokal-Open einbezogen. Stefan Riehs sicherte sich bei
den Senioren die Maximalpunktzahl von 50 Zählern und damit den ersten Rang. Bei den
Ladies ist Juliane Biehr mit 36 Punkten Fünfte. (GEA)

Leave a comment